Was ist Sananga? Die unbekannte Pflanzen-Medizin für gesunde Augen und Balance

Sananga eyedrops medizin from the rainforest

In der heutigen Welt, in der unsere Augen täglich einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt sind, suchen immer mehr Menschen nach natürlichen Möglichkeiten, um ihre Sehkraft zu erhalten und zu verbessern. Eine solche Möglichkeit, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, ist die Verwendung von Sananga, einem traditionellen pflanzlichen Präparat aus dem Amazonasgebiet. In diesem Artikel werden wir uns genauer mit dem Konzept von Sananga befassen, seine Herkunft und potenzielle Vorteile bei der Augengesundheit erkunden.

Was ist Sananga?

Sananga ist eine Substanz, die aus den Wurzeln und Rinden verschiedener Pflanzenarten des Amazonasgebiets gewonnen wird, darunter die Pflanzen „Tabernaemontana undulata“ und „Tabernaemontana sananho.“ Die Ureinwohner des Amazonas verwenden Sananga seit Generationen für eine Vielzahl von Zwecken, darunter spirituelle Rituale, körperliche Heilung und besonders die Behandlung von Augenproblemen.

Die Zubereitung von Sananga erfolgt durch das Einweichen der Pflanzenwurzeln oder Rinden in Wasser, um eine Flüssigkeit zu extrahieren, die dann direkt in die Augen geträufelt wird. Es wird angenommen, dass Sananga eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und reinigende Wirkung auf die Augen hat.

Potenzielle Vorteile von Sananga für die Augengesundheit:

  1. Reinigung der Augen:
    Die Anwendung von Sananga soll dazu beitragen, die Augen von Schadstoffen, Schmutz und anderen Fremdkörpern zu reinigen. Dies kann besonders für Menschen von Vorteil sein, die täglich Umweltbelastungen und Bildschirmarbeit ausgesetzt sind.

  2. Entzündungshemmende Wirkung:
    Sananga wird oft bei Augenentzündungen eingesetzt, da es entzündungshemmende Eigenschaften aufweisen soll. Diese Eigenschaft kann dazu beitragen, Reizungen und Schwellungen in den Augen zu reduzieren.

  3. Unterstützung bei Sehproblemen:
    Einige Anwender berichten von einer verbesserten Sehkraft nach regelmäßiger Anwendung von Sananga.
    Eine Sananga Kur dauert 4 Monate. Hierbei bekommt man 3 Wochen am Stück täglich einmal Sananga verabreicht und macht anschließend eine Woche Pause. Diese Prozedur macht man insgesamt 4 Monate. Anschließend sollte die Sehkraft im besten Fall wieder ganz hergestellt sein. Dies kann allerdings nicht garantiert werden, da noch einige weitere Faktoren dies beeinflußen. Garantiert werden kann eine Minderung der Dioptrienstärke.

  4. Energetische und spirituelle Bedeutung:
    In einigen indigenen Kulturen des Amazonasgebiets wird Sananga nicht nur als körperliche Medizin betrachtet, sondern auch als Mittel zur spirituellen Reinigung und Klärung der Sinne. Es wird angenommen, dass die Anwendung von Sananga die Wahrnehmung erweitern und die Verbindung zur Umwelt vertiefen kann.

  5. Stressreduktion:
    Die rituelle Anwendung von Sananga kann auch dazu beitragen, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Dies kann indirekt auch positive Auswirkungen auf die Augengesundheit haben, da Stress oft mit verschiedenen Augenproblemen in Verbindung gebracht wird.


Sananga ist zweifellos eine interessante Möglichkeit für diejenigen, die nach natürlichen Wegen suchen, um ihre Augengesundheit zu unterstützen. Die jahrhundertealte Anwendung in indigenen Kulturen des Amazonasgebiets deutet darauf hin, dass Sananga einige potenzielle Vorteile für die Augen haben könnte. Ob Du nun neugierig auf traditionelle Heilmittel sind oder nach alternativen Ansätzen zur Augenpflege suchen, Sananga könnte eine faszinierende Option sein, die es zu erforschen gilt.

Bevor jeder Kambo Zeremonie verabreiche ich verantwortungsvoll Sananga, da beide Medicines wunderbar miteinander harmonieren. So kann ein bemerkenswerter Heilungsprozess angestoßen werden.

Bei Fragen zu Sananga, Kambo, Hapé oder andere Pflanzen- und Earth Medicines kannst du mir gerne eine Email schreiben:

kambowithmartin (at) gmail.com

Aho
In Love and Gratitude
Martin